Industrie
Fotografien aus Marodistan von Olaf Triltsch
Kraftwerk ECVB
ECVB-Kraftwerk
Eines der schönsten Kraftwerke, die ich besuchen durfte. Von Vandalismus verschont, liegt es im Dornröschenschlaf und scheint nur auf Fotografen zu warten, die die Schönheit dieses Ortes zu schätzen wissen.
Metallwerk
Metallwerk
1953 wurde das Unternehmen zum Handel und zur Aufarbeitung von Metallschrotten gegründet. Noch heute findet man alte Rohlinge, aus denen Münzen gestanzt wurden. Die Halle ist bis auf ein paar Maschinen leer, im Obergeschoss befinden sich alte Schaltschränke.
Verlassene Papierfabrik
Papierfabrik
Vergessen und versteckt in einem Tal, zerfällt diese alte Papierfabrik vor sich hin. Die Dächer sind durch Wind und Wetter stark zerstört. Das Gelände zu betreten ist nicht ganz ungefährlich, vor allem auch, weil eine Neonröhre noch vor sich hinbrummt...
Die Papierfabrik beherbergt auch ein Kraftwerk und zwei alte Turbinen, mit denen auch die Nachbarschaft mit Strom versorgt wurde.
Schieferbergwerk
Schieferbergwerk
Ein dem Wind und Wetter überlassenes, um 1906 erbautes Schieferbergwerk, in dem noch schöne, alte Maschinen zu finden sind, darunter auch die Fördermaschine, Hersteller Siemens. Dieser Ort zeigt seine Schönheit erst auf den zweiten Blick.
Im Schatten des Maroden
Gebäude
Diverses
Impressum
Start
Industrie
Centrale Thermique
Centrale Thermique
Die Hochöfen der Eisenhütten in der Nachbarschaft dieses Kraftwerks produzierten reichlich Gichtgas. In diesem Kraftwerk wurde daraus Strom erzeugt. Erbaut 1951, standen 1997 die Turbinen endgültig still, nachdem in der benachbarten Hütte der letzte Hochofen erlosch.
Wir kamen leider schon zu spät, Graffiti-„Künstler“ und Metall- und Kabeldiebe hatten schon ganze Arbeit geleistet. Trotzdem ist dieses Kraftwerk immer noch imposant anzuschauen und bietet viele Motive.